Wir über uns

Indirekt legte die Gemeinde Budenheim den Grundstein für den heutigen Standort der Wassersportffreunde Budenheim e.V.. Das Gelände der WSF war früher Budenheims Freibad und schreibt somit aus dieser Zeit heraus die Geschichte der WSF mit.

WSF-Strandbad-Schwimmer

Damals grenzte das Ufer noch bis an die hier stehenden Vereinsgebäude. Das Material, das aus dem Rhein gebaggert und hinter den oberen Längskrippen verklappt wurde, hat das Hochwasser wieder ausgespült und das Ufer verlagerte sich zum Strom hin in die heutige Position.

In damaliger Zeit waren Rheinfische sehr begehrt und der Seitenarm für seine Fischgründe bekannt. Dies war der Anlass für Kurt Halter sich anno 1932 hier anzusiedeln und seine Fischerei zu betreiben. Kurt Halter im weitem Umkreis heute noch bekannt, baute mit primitiven Mitteln die beiden durch ein Eingangspodest verbundenen Gebäude. Im Westgebäude war seine Wohnung untergebracht und der Ostteil wurde wirtschaftlich genutzt.

Durch den Bau einer Längs-krippe wurde dann der Altrhein-arm vom Strom getrennt, dadurch entstand im Altrhein ein ideales Wassersportrevier. Schon Mitte der fünfziger Jahre ankerten Boote im Budenheimer Altrhein. Durch die gute wirtschaftliche Entwicklung unserer Republik und den daraus verbundenen hohen Arbeitsleistungen der Menschen suchten immer mehr Erholungssuchende ihre Freizeit am oder auf dem Wasser zu verbringen.

Ganz im Gegensatz dazu war durch die zunehmende Verschmutzung der Gewässer mit Rheinfischen kein Geschäft mehr zu machen. So war es Kurt Halter, der damals die Fischerrechte im Altrhein hatte, nicht zu verdenken, dass er Bootsliegeplätze gegen Entgeld vermietete.

Mit der Zeit bildeten sich gewisse Interessengruppen und eine solche Gruppe aus acht Familien gründete am 24.06.1972 den Verein. Am 31.07.1972 erwarb der Verein die Nutzungsrechte über 2500 qm Wasserfläche, 770 qm Uferfläche und 1370 qm Landfläche.

WSF-Strandbad-Paddelboot

Im Laufe der Jahre wurde die Nutzung des Altrheins für Wassersportaktivitäten immer stärker ausgeweitet. Dies

führte die Ämter auf den Plan und so wurde Anfang der achziger Jahre eine Bestandsaufnahme am Altrhein durchgeführt. Jeder Verein musste die Anzahl der Mitglieder und die der genutzten Liegeplätze angeben. Die Wasser-sportfreunde erhielten ab 01.01.1985 einen Vertrag, der auf exakt 42 Liegeplätze begrenzt ist. Im Laufe der Jahre wurde diese Anzahl durch Übernahme der Liegenschaften von Kurt Halter im April 1986, sowie der Fusion mit dem Verein Segelclub Mainspitze Sektion Budenheim Anfang 2000 auf heute 67 Liegeplätze erweitert.

Insgesamt sind am Budenheimer Altrhein sechs Vereine mit insgesamt 118 Liegeplätzen aktiv.

Noch einige Details aus der Entwicklung unseres Clubs:

1986 Eintritt in den Deutschen Motor Yachtverband DMYV

1987 Eintritt in den Landesverband Motorbootsport Rheinland-Pfalz

1987 Eintritt in den Vereinsring Budenheim

2000 Eintritt in den Landessportbund Rheinhessen

2005 Auszeichnung mit dem Gütesiegel des DMYV

2006 Blaue Europa

2007 Blaue Europa

2008 Blaue Europa

2009 Blaue Europa

2010 Blaue Europa

Die Gebäude auf der Harderaue werden heute ausschließlich als Vereinsheim sowie als Anlaufstelle für die Wasserwanderer anderer Vereine genutzt. Weiterhin werden die Wassersportfreunde Budenheim sehr oft von Vereinen aus dem Budenheimer Umfeld besucht, mit denen man eine freundschaftliche Verbindung pflegt.

Der Wassersport am Budenheimer Altrhein stellt sehr viele Anforderungen an den Verein und seine Mitglieder. So muss ständig Erhaltungs-und Pflegeaufwand an den Gebäuden, den sonstigen Einrichtungen und auch am Gelände betrieben werden.

Das Hochwasser, mit dem wir meist zweimal im Jahr konfrontiert werden, nagt doch sehr stark an der Substanz. Hier müssen wir jederzeit, auch auf dem Wasser, zur Beseitigung von Schwemmgut aktiv sein.

Aber auch die Natur und der damit verbundene Naturschutz fordert unsere volle Aufmerk-samkeit. Wassersportler sind Naturfreunde, die sich gerne auch das wunderschöne Umfeld ihres Sports erhalten wollen und auch bereit sind, hierfür besondere Anstrengungen und Rücksichtnahmen zu erbringen.

Wir sind Wassersportler und Naturfreunde – aus diesem Grund sind wir vom Budenheimer Altrhein und seinem Umfeld begeistert.