Jahreshauptversammlung 2014

Jahreshauptversammlung 2014 bei den Wassersportfreunden in Budenheim

Viele Vereine beklagen sich über eine geringe Resonanz ihrer Mitlieder bei der Jahreshauptversammlung.
Wir nicht.
Mit 81 von 143 Mitgliedern sowie 6 Gastliegern war unser Vereinsheim brechend voll. Ich bin in solchen Momenten mächtig stolz auf meine Mannschaft.

Wie es so üblich ist wurde die Versammlung mit einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder begonnen. In 2014 verloren wir 3 aktive Wassersportler im Alter von 53, 59 und 75 Jahre. Dabei mit Hansi Zech einen Kapitän, der weit über die Clubgrenzen hinaus bekannt und beliebt war.

Der Bericht des Vorstands gab einen Rückblick auf die Aktivitäten in 2013. Neben den üblichen Festen wie Vorosterfest, Antuckern, Cockpailparty anlässlich der Hissung der blauen Flagge, Bootsfahrt Rhein in Flammen, Abtucken und Weihnachtsfeier gab es noch eine ganze Reihe von speziellen Events. An dieser Stelle sollte nur die traditionelle Paella Party mit Wolfgang sowie das Stegkochen mit der Sterne-Köchin Eva-Eppard erwähnt werden.
Auch in Punkto Arbeit musste Einiges in 2013 bewältigt werden. Umbauten an unserer Lagerhalle, Austausch der Hydraulik des Vereinstraktors, diverse Arbeiten an den schwimmenden Anlagen sowie am Vereinsheim nahmen einige Stunden in Anspruch. Gut, dass unser Verein über viele kompetente Handwerker verfügt.
Wenn wir über Arbeit reden darf auch das intensive Hochwasser nicht vergessen werden, dass unseren Hafenmeister Alfred und viele wertvolle Helfer lange Zeit voll forderte.
Wir haben alle Aufgaben gemeinsam bewältigt und auch der verbleibende Kassenstand ist als sehr solide zu bezeichnen.

Einen Schwerpunkt unserer Jahreshauptversammlung nimmt immer das Thema „Wir, die Umwelt und der Naturschutz“ ein. Da unser Hafen vom Naturschutzgebiet Haderaue/Königsklinger Aue umgeben ist und wir mit den Booten dieses Gebiet durchfahren müssen legen wir ein Schwergewicht auf den korrekten Umgang mit der Natur. Wir erfüllen seit 9 Jahren die anspruchsvollen Vorgaben der blauen Flagge und veranstalten in jedem Jahr eine spezielle Umweltaktion. Die Sensibilisierung unserer Mitglieder zählt ebenso zu unseren Aufgaben wie auch die Neupflanzung von Bäumen. Da jedes Jahr Pappeln wegen ihres hohen Alters gefällt werden müssen haben wir in der Neupflanzung von Ersatzbäumen eine dauerhafte Aufgabe.

Zu den sehr angenehmen Aufgaben des Vorsitzenden zählt die Ehrung der verdienten Mitglieder. In diesem Jahr konnten Alfred Giegerich, Lothar Bieser, Dieter Bath und Lothar Waitkuss für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft ausgezeichnet. werden. Alle 4 Wassersportler sind als aktive Fahrtensportler auf den Flüssen von Deutschland zuhause.

Abschließend konnte der Vorstand noch einen Ausblick auf die in 2014 geplanten Aktivitäten geben.
Dabei wurde insbesondere die Jugendarbeit angesprochen, welche mit Hilfe des neuen Verantwortlichen für den Jugendbereich Mathias Klups noch weiter intensiviert werden soll.

Bericht Werner Brandmüller
Bilder Christian Koch